Schmidt unterwegs Schmidt unterwegs

Bumsfallera

Die unaufhaltsame Karriere des David Harrington

Termine: ganzjährig auf Anfrage

Sprechen Sie uns gerne mit Ihren Terminwünschen an!

Buch: Corny Littmann / David Harrington
Regie: Corny Littmann

Ein Jahr nach der gefeierten Schmidtchen-Premiere wechselte David Harringtons Soloprogramm im Frühjahr 2020 ins Schmidt Theater. Unter dem neuen Titel „Bumsfallera!“ gibt David seiner inneren Rampensau so richtig Zucker und zieht gleich alle Register auf einmal. Das Ergebnis? Ein Musikcomedy-Ereignis der Extraklasse: zum Brüllen komisch, anrührend, mitreißend. Denn David Harrington ist ein grandioser Komiker, ein brillanter Pianist und Sänger, ein wunderbarer Geschichtenerzähler – also schlicht gesagt, der geborene Entertainer.

Erzählt wird die Lebensgeschichte eines Musikers, der von der großen Bühnenkarriere träumt – doch stattdessen gibt’s erstmal gedeckten Apfelkuchen mit Sahne. Denn in Ermangelung ernstzunehmender Engagements gestaltet der Pianist Operettennachmittage in örtlichen Altersheimen mit Gehwagen-gerechten Walzern, verhallt ungehört in Hotelfoyers und sorgt für leicht verdauliche Beschallung auf Kreuzfahrtschiffen. Schließlich landet er als Aushilfs-Aushilfspianist am Stadttheater und macht dort eine Bekanntschaft, die ihn ungeplant auf neue Wege bringt … Kriegt das Schicksal noch die Kurve? Oder kann man sein Glück auch finden, wenn der große Lebenstraum zu platzen droht?

Mit dem kongenialen Pianisten-Duo „David & Götz“ füllt David Harrington weltweit die Konzertsäle. Mit „Bumsfallera!“ beweist er, dass er solo erstrecht die Bühne rockt! So wandlungsfähig, wie er die verschiedensten Charaktere vom Agenten bis zur Reedereibesitzerin verkörpert, so breit ist sein musikalisches Spektrum: Das reicht von Musical über Pop bis Klassik, von Swing über Evergreens bis Rock ’n’ Roll.

Darsteller & Piano: David Harrington
Violine: Chris Drave

Trailer zur Show

Pressestimmen

„Harrington grimassiert in mindestens zwei Dutzend Rollen wild durch den kurzweiligen Abend, er überchargiert mit Wonne, brilliert mit der Mimikry eines Peter Alexander und der Gestik von Udo Jürgens als im Wortsinn stimmgewaltiger Sänger und spielt fast wie nebenbei wunderbar Piano. Sogar das Phantom der Oper in 60 Sekunden geht ihm spielerisch von der Hand. Und offenbar hat Harrington, der im Duo ‚David & Götz‘ mit seinem Kollegen Östlind in Hamburgs Barclaycard Arena das weltweit größte Konzert eines Piano-Duos gab, diebischen Spaß am kleinen Raum für sein Programm gefunden.“ Die Welt

„David Harrington präsentiert den steinigen Weg eines Barpianisten witzig-mitreißend, poetisch und voller Emotionen.“ Hamburger Abendblatt

„David Harrington ist aber nicht nur ein perfekter Pianist und bringt mit seiner komödiantischen Showeinlage das Publikum zum Lachen, sondern er kann auch noch hervorragend singen.“ NDR 90,3

„Seien es Engagements auf Kreuzfahrtschiffen, ein Stadttheater oder das ‚Phantom der Oper‘ in der Neuen Flora – David Harrington lässt diese und andere Stationen seiner Bühnenkarriere überaus witzig und charmant lebendig werden.“ SZENE Hamburg

„David Harrington verkörpert die Rolle des aufstrebenden Pianisten mit hintersinniger Hingabe.“ Rotenburger Kreiszeitung

Downloads

Veranstalter_Angebot_BUMSFALLERA.pdf

Bühnenanweisung_BUMSFALLERA.pdf

Pressemitteilung_BUMSFALLERA.pdf

Zum Download der Pressefotos das entsprechende Motiv zum Öffnen anklicken, dann speichern. Der Name des Fotografen ist in jedem Fall zu nennen. Die Verwendung der Fotos ist nur für Presse- und Marketingzwecke mit direktem Bezug auf Schmidt unterwegs erlaubt.